Städtetour: LONDON's calling

20.8.17

Hello,
meine Familie und ich waren von Freitag bis Dienstag in London und deswegen gibt es jetzt eine Bilderflut und einen Reisepost. Enjoy!

Morgens um 4 Uhr ging es für uns mit dem Auto zum Flughafen Köln-Bonn und von dort starteten wir mit Eurowings um 7 Uhr in Richtung England. Dort kamen wir dann ohne Turbulenzen um 7 Uhr Ortszeit am Flughafen Stansted an und machten uns mit dem Zug zur Liverpool Street auf. 
Nach knapp 45 Minuten kamen wir dann recht zentral in London an. In der Liverpool Street kauften wir uns die Oyster Card für die Tube und dann ging es zu unserem Hotel beim Earl's Court. 
Nach einem kurzen Check-In ging es dann zum Piccadilly Circus und vor dort schlenderten wir kurz über die Oxford Street. 




Eigentlich sind wir immer mit der Tube gefahren, denn die kommt alle 2 Minuten und bringt einen recht schnell von A nach B. Am meisten sind wir dabei mit der Piccadilly Line gefahren, die uns zum Piccadilly Circus brachte und von da sind wir dann zu Fuß entweder zur Oxford Street oder zum Covent Garden und zum Trafalgar Square gegangen. In London ist sowieso alle so nahe bei einander, da kann man besonders viel sehen, wenn man von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten schlendert.


Meine Mama und ihm mussten auch auf jeden Fall zu King's Cross zum Gleis 9 3/4!! Dort haben wir dann auch Fotos gemacht, aber leider habe ich den Zug nach Hogwarts verpasst..






Das Wetter war in London anfangs echt wundervoll: strahlend blauer Himmel, doch dann wurden wir immer wieder von Regenschauern überrascht, was jedoch zu erwarten war. Weshalb wir immer Regenschirme dabei hatten. Nach den Schauern kam aber eigentlich immer wieder die Sonne.






Natürlich gingen wir auch zu Big Ben, denn den muss man doch einmal im Leben gesehen haben! Das dachten sich auch noch tausend weitere Touristen, denn dort hat sich alles geknubbelt. Von Big Ben sind wir dann zum London Eye gegangen und eigentlich wollten wir damit fahren, jedoch war die Schlange viel zu lang! Und da wir keine Lust zum Warten hatten, machten wir uns weiter auf.








Omg, immer diese Hipster mit ihrem LEVI'S Shirt...Jedenfalls habe ich mir ein individuelles Shirt in der Regent Street anfertigen lassen, denn sonst hätte ich mir keins gekauft, erst recht nicht das Rote, was jeder hat, der "Hauptsache dazugehören will"... Naja, meins gefällt mir einfach so gut in den Pride Farben und dann mit dem Schriftzug!

















Zum Buckingham Palace muss man natürlich als vorbildlicher Tourist auch! Zuvor waren wir im Hardrock Cafe und von dort konnte man zum Buckingham Palace gehen. Jedoch muss ich sagen, dass er gar nicht so "pompös" wie immer auf den Fotos aussieht. Trotzdem natürlich eine Top Londoner Sehenswürdigkeit. Im Shop waren wir auch noch und da habe ich mir einen Magneten und einen Pin gekauft. Allgemein sind die Souvenirartikel von London alle so viel schöner: die roten Doppeldeckerbusse, die Queen, die Royal Family, Buckingham Palace, die Telefonzelle und noch viele mehr!








An einem anderen Tag waren wir bei der Tower Bridge und auch da spielte das Wetter wieder mit! Es war richtig warm und angenehm in der Sonne!















Außerdem waren meine Schwester und ich noch in Madame Tussauds (den Blogpost mit vielen Fotos gibt es *hier*), ich war in der Baker Street, denn ich bin ein ganz großer Fan von Sherlock Holmes, wir waren bei Harrods haben im Doppeldecker einmal oben gesessen. Yes!




Bevor abends unser Flug von Stansted nach Köln/Bonn ging, waren wir noch in Camden und wie schön ist es dort bitte? Man findet so viele Vintage Läden, Plattenstores und so viel leckeres Essen! Ich war verliebt und wäre gerne noch viel länger geblieben. London, du warst wunderbar!
Merci! x Melle 

You Might Also Like

2 Comment(s)

  1. Hey Melle!
    Großartige Bilder. Und wie immer top gestylt!
    Da bekommt man direkt wieder Lust zu verreisen.
    LG Lou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie lieb von dir, Lou! Alles Liebe! <23

      Löschen

Thanks for your feedback! x Melle

Instagram