Milk and Honey

23.5.17








Bonjour oder Hallo,
hätte mir einer vor Jahren gesagt, dass ich einmal in meiner Freizeit freiwillig Lyrik lese, dann hätte ich ihm einen Vogel gezeigt. Also nein, Lyrik ist mir viel zu viel zu denken und zu interpretieren... dachte ich.. Meine ehemalige Deutschlehrerin versuchte uns immer schmackhaft zu machen, in unserer Freizeit doch Kurzgeschichten zu lesen. Mh, Wolfgang Borcherts Geschichten fand ich zwar immer so spannend für die Interpretation, aber das in meiner Freizeit. Danke, -bis jetzt- eher nein. Dann bin ich zufälligerweise über Instagram auf Milk and Money, eine Sammlung lyrischer und prosaischer Texte, gestoßen. Hier bin ich auch ganz klar dem Hype auf den sozialen Netzwerken verfallen, jedoch finde ich diesen Hype unglaublich berechtigt.
Letzte Woche saß ich bei uns im Garten, dieses Buch in der Hand, ein leckeres Eis und dann habe ich die Sonnenstrahlen in vollen Zügen genossen.
Rupi Kaur benötigt nicht viele Worte um etwas Treffendes zu formulieren.

"Milk and Honey is a collection of poetry and prose about survival. About the experience of violence, abuse, love, loss, and femininity."


Ich war so gefesselt von den durchweg positiven Rezensionen, dass ich mir dachte: "Komm Melle, gebe dir einen Ruck. Versuche es mal!" Und wie gut, dass ich das tat. Ich habe das Buch innerhalb einer Stunde verschlungen und nun gehe ich jede Seite nochmals genauer durch. Es ist einfach Kunst.
Ich wünsche euch eine schöne Woche! Merci! 
x Melle 


You Might Also Like

0 Comment(s)

Thanks for your feedback! x Melle

Instagram